DIOcert Überwachungsverfahren „Qualitätssiegel Geriatrie“

  • Überwachungsverfahren
  • Überwachung „Add On“-Variante
Überwachungsverfahren „Qualitätssiegel Geriatrie“
Überwachungsverfahren „Qualitätssiegel Geriatrie“

Hinweise

Die Überwachungsaudits müssen mindestens einmal pro Jahr durchgeführt werden.

  1. Die Terminierung des ersten Überwachungsaudits ist der Stichtag des Datum der Zertifizierungsentscheidung der Erst- oder ReZertifizierung bis 12 Monate.
  2. Die Terminierung des zweiten Überwachungsaudits ist dann innerhalb der darauf folgenden 12 Monate durchzuführen.
  3. Das Re-Zertifizierungsaudit muss so terminiert werden, dass vor Zertifikatablauf und vor dem Datum der Zertifikaterteilung alles abgeschlossen ist (Auditplan, Begehung, Auditbericht, evtl. erkannte Abweichungen behoben. Dazu könnte auch ein Nachaudit gehören).
Überwachungsverfahren „Qualitätssiegel Geriatrie“ Addon
Überwachungsverfahren „Qualitätssiegel Geriatrie“ Addon

Hinweise

Für die Add-On Variante ist vom **Bundesverband Geriatrie eine jährliche Überwachung vorgesehen.

  1. Die Terminierung der ersten Überwachung ist der Stichtag des letzten Visitationstages der Erst- oder ReZertifizierung bis 12 Monate.
  2. Die Terminierung der zweiten Überwachung ist dann innerhalb der darauf folgenden 12 Monate durchzuführen.

*) Die Überwachung erfolgt in Form einer Selbstbewertung anhand der Auditcheckliste „Qualitätssiegel Geriatrie Add-On“. Die Einrichtung reicht die Cl und entsprechende Nachweise (Managementbewertung, Schulungsplan, Interne Audits, Dokumentation zu geänderten Verfahren) bei der Zertifizierungsstelle ein.

**) Der Bundesverband Geriatrie muss bei einem Audit vor Ort informiert werden.